Entscheidung zwischen Tierpension und Nachbarn

Jennifer Kolling / pixelio.de

Hund, Katze und Wellensittich sind in einer Tierpension bestens versorgt. Doch auch viele Nachbarn übernehmen gerne das Füttern und Streicheln der Haustiere. Dennoch sind in der Tierpension Profis für das Wohlergehen der Tiere zuständig. Daher ist bei jeder längeren Abwesenheit der Tierbesitzer die Pension die bessere Alternative. Denn in einer Pension arbeiten echte Tierfreunde, die genau wissen, was Hund, Katze und Papagei Tag für Tag benötigen. Nicht nur Futter und frisches Wasser sondern auch die richtige Zuwendung sind für die Gesundheit des lieben Haustieres Grundbedingung. Tiere sind keine Menschen, so dass auf ihre speziellen Bedürfnisse an Streicheleinheiten und Ansprache geachtet werden muss. Nicht nur Katzen, die gerne auch ihren eigenen Weg gehen, sondern auch Hunde brauchen hin und wieder ihre Ruhe. Tiere sind keine Stofftiere zum Spielen und Liebhaben. Genau diesen Eindruck haben aber viele Nachbarn oder auch gute Freunde, die ein Tier auch für längere Zeit in Pflege nehmen würden. So nett diese Angebote sind, für das Tier ist die Pension, in dem sich Profis kümmern, immer die bessere Wahl.

Sind Nachbarn oder Freunde aber selbst Tierbesitzer und verfügen sie über die nötige Zeit zum Füttern, Pflegen und Spielen, dann können die Haustiere auch in die Obhut der Nachbarn gegeben werden. Dennoch gilt es den Aspekt des Versicherungsrisikos zu beachten. In einer Tierpension ist das Tier während seines Aufenthalts versichert. Auch die professionelle Tierpension verfügt über eine Betriebshaftplicht, falls der Hund doch einmal beißen sollte. Im Schadensfall trägt die gute Versicherung jeden Schaden. Auch wenn Hund oder Katze einen Virus in der Pension einfangen, werden die Tierarztkosten von der Versicherung der Pension getragen. Eine Tierpension hat daher im Vergleich zu Freunden und Nachbarn zahlreiche Vorteile zu bieten.

Fast jeder Besitzer einer Tierpension ist ein Tierliebhaber. Er kennt sich aus mit artgerechter Haltung. Denn Hund, Katze und Wellensittich müssen sich auch rundum wohlfühlen in der Pension, damit sie nach der Rückkehr ihres Besitzers ebenfalls wieder gesund nach Hause zurückkehren können.

Bildquelle: Jennifer Kolling  / pixelio.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*