Tierpensionen in Hannover

Viele Hotels und Pensionen möchten keine Tiere in ihren Häusern haben. Wenn Sie in Urlaub fahren, dann kann Ihr Tier ebenfalls Urlaub machen.

Urlaub für Vierbeiner

Eine Alternative ist das Tier in einem Tierheim abzugeben. Aber davon wird manchmal abgeraten. Dort sind so viele Vierbeiner untergebracht, dass keine Zeit für eine individuelle Betreuung reicht. Auch bei einem verlängerten Wochenende, oder wenn ein Krankenhaus- oder Kuraufenthalt ansteht, ist Ihr Tier in einer Tierpension gut untergebracht. Die Tiere, sei es ein Hund oder eine Katze wird artgerecht gehalten. Sie sind in einzelnen Zimmern oder zu zweit in einem Raum untergebracht. Tagsüber können die Vierbeine sich austoben in großen Ausläufen.

Großer Auslauf

Die Hunde werden im fast 300.000 qm großen Park Gassi geführt. Rodelspaziergänge lieben die Hunde besonders und sollten gleich mitgebucht werden. Bei diesen Spaziergängen werden Wald, Wiesen und Felder erkundet. Auf dem Rückweg dürfen alle Hunde in einem groß eingezäunten Waldbereich ohne Leine durch den Wald toben. Braucht das Tier einen Arzt, so gibt es selbstverständlich auch einen Tierarzt, der die Vierbeiner behandelt.

Die richtige Tierresidenz

Viele Tierresidenzen liegen verkehrsgünstig am Stadtrand und bieten Ihren Vierbeinern den besten Wohnkomfort.
Im Umfeld von Hannover gibt es 15 Hundepensionen, Tierbetreuungen und Hundetagesstätten. Vom Hund über die Katze, bis zu einer Pferdepension können alle Vierbeiner aufgenommen werden. Selbst ein Animalhouse für Reptilien und Amphibien gibt es. Sie können beruhigt in den Urlaub fahren oder einen Krankentermin wahrnehmen.
Die Tierresidenz Heidehaus am Stadtrand ist ein kleines Paradies für urlaubmachende Hunde und Tiere. Das Haus liegt mitten in einem Waldgebiet. Ein Hundetrainer wird sich ihrer Lieblinge annehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*