Tierpensionen in Bern

Angebot an Tierpensionen in Bern und Umland

Die Zahl der registrierten Hunde in dieser Stadt liegt etwa bei 2.800. Darüber hinaus führen Bürger weitere Haustiere wie zum Beispiel Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen. Im örtlichen Telefonbuch gibt es ca. 7 Einträge von Tierpensionen. Bei der Suche im Internet finden Tierfreunde aber noch mehr Angebote. Viele der Tierpensionen befinden sich direkt in der Stadt, aber auch in Vororten wie zum Beispiel Mühlethurnen, Oberbalm, Biberen oder Rüti b. Riggisberg. Bei einigen der Tierpensionen handelt es sich um Hundehorte, bei anderen um Katzenpensionen. Darüber hinaus gibt es Pensionen, die unterschiedliche Tierarten aufnehmen.

Tierhort Rotholz und hundepension-luna

Die Mitarbeiter des Tierhorts Rotholz nehmen Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Schildkröten, Ratten, Mäuse, Hamster und Vögel auf. Anita Sasso ist Leiterin. Die Pension verfügt über eine große Spielwiese und weichen Betten. Weitere Informationen finden Sie auf der Webpräsenz http://www.tierpension-rotholz.ch/.
Die hundepension-luna befindet sich in Habkern im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli. Der ausgebildete Tierbetreuer FBA/SVBT Andreas Schweingruber verfügt über langjährige Berufserfahrung und hat zahlreiche Seminare absolviert. Das Angebot umfasst nicht nur die professionelle Betreuung Ihres Hundes, sondern angepasste Beschäftigungen, Spaziergänge, freien Auslauf, Massage, Pflege, Sozialkontakte im Rudel, Ruhezonen, Rückzugsmöglichkeiten und den liebevollen Umgang des Tierpflegers. Darüber hinaus züchtet er Labradoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*